Erfolgreiche Projekte

Auf unsere Methode vertrauen folgende nationale und internationale Unternehmen:

  • Die Zusammenarbeit mit AUTONOM TALENT® war hochprofessionell und hat neue Impulse für OBJENTIS gebracht. Die Auseinandersetzung mit dem Einsatz der eigenen Ressourcen, den Grenzen und Potenzialen der eigenen Leistungsfähigkeit sowie der Umgang mit Stress und Belastungssituationen auf Grundlage einer objektiven Messung finde ich sehr hilfreich. Bei AUTONOM TALENT® profitiert jede/r einzelne MitarbeiterIn ganz persönlich, sowie in weiterer Folge auch das ganze Unternehmen.

    Roland Tscheinig
    CEO, OBJENTIS Software Integration
  • AUTONOM TALENT® und vor allem Andrea Ristl hat mir eine Methode präsentiert, die mich so sehr beeindruckt, dass ich sofort mehr wissen wollte. Die HRV-Messung hat für mich wesentliche Erkenntnisse zur Verbesserung meines Tagesrhythmuses gebracht und durch das Aufzeigen meiner „Schwachstellen“ vor allem in Bezug auf Ruhephasen kann ich diese seither bewusster beachten.

    Beeindruckend waren für mich auch die Rückschlüsse auf meine „Talente“ und Ressourcen, die mir auch in der Zukunft noch interessente Aspekte für meine persönliche Entwicklung geben. Diese objektivierte Darstellung der eigenen Talente und der körperlichen Ressourcen und Potentiale hat mich in Summe sehr motiviert und ich kann es nur jedem empfehlen, der mehr über seine Ressourcen und Potentiale erfahren und sein Leben bewusst und aktiv gestalten möchte.

    Herwig Loidl
    Geschäftsführer, LOIDL Consulting & IT Services GmbH
  • AUTONOM TALENT® ist mit der Herzfrequenzmessung ein wirklich valides Tool gelungen, um das Thema der Work-Life-Balance im Management und bei den Mitarbeitern zu adressieren. Die MCE hatte in einem Pilotversuch mit einer Peergroup erstmals Gelegenheit die Stressfaktoren innerhalb der Organisation aktiv anzugehen und damit die Worke-Life-Balance in die strategische Unternehmensleistung zu integrieren. Gratulation an Frau Mag. Ristl und Ihrem Team zu diesem Mindset innerhalb der MCE.

    Dr. Gerhard Kantusch
    Corporate Human Resources Manager, MCE plc
  • Das Besondere am Projekt mit AUTONOM TALENT®  ist die Möglichkeit der Reflexion über Körper und Geist sowie der Einblick in die eigene innere Uhr – und das mit einem relativ geringen Aufwand. Die Ergebnisse der ersten und zweiten Messung zeigten mir, dass meine Veränderungen wirken und in die richtige Richtung gehen. Ich kann das Projekt nur jedem empfehlen.

    Karl Grill
    Managing Director, Mondi Neusiedler GmbH
  • I am pleased to see that our organization was stimulated and set in motion by the AUTONOM TALENT® project. Those, who took part in the project, now function as multiplicators. I personally also stay tuned to the recommended development plan: For example, loosening up exercises are now a fix component of the daily morning meetings with all medical staff. Courage, creativity and outside-the-box-thinking are in demand more than ever in order to overcome old patterns. Since the stress factor at the bedside will not be decline in future, our organization set an important initiative with this project.

    Dr. Karl Bachmayer
    Leitung Innere Medizin Landesklinikum Hainburg
  • mondi
    Ich freu mich, dass in unserer Organisation durch das Projekt mit AUTONOM TALENT® etwas in Bewegung gesetzt werden konnte! Ich bleibe an meinen Veränderungsvorhaben dran: So gehören beispielsweise die Auflockerungsübungen zum fixen Bestandteil der ärztlichen Morgenbesprechung. Da der Stress am Krankenbett nicht weniger wird, hat die Holding mit diesem Projekt einen sehr wichtigen Schritt gesetzt.

    Dr. Karl Bachmayer
    Leitung Innere Medizin Landesklinikum Hainburg
  • Die Methodik von AUTONOM TALENT war für mich total neu und auch überraschend. Mittlerweile habe ich einige Messungen hinter mir..
    Ich bin zufrieden mit meinen Werten, was Energie und Potential betrifft. Was mir noch fehlt, wenngleich es in kleinen Schritten bereits besser gelingt, ist auch abzuschalten und loszulassen. Sehr hilfreich ist es, auch solche persönlichen privaten Ziele laufend zu beobachten, damit man sie im Trubel des Alltags nicht vergisst und aus den Augen verliert.

    Paul Bartmann
    Head of Pulp Sourcing Mondi Europe & International
  • Die Ergebnisse der 24 Stunden HRV-Messung von AUTONOM TALENT® zeigen einem klar und strukturiert auf, wo mögliche Gefahren für die eigene Leistungs- und Erholungsfähigkeit lauern, aber auch, wo die eigenen Potenziale bzw. Chancen liegen. Aus diesem Grund waren die Erkenntnisse aus der Messung und aus dem anschließenden Feedback durch AUTONOM TALENT® sehr hilfreich für mich.

    Mag. Bernhard Lackner
    Vorstandsdirektor, Niederösterreichische Versicherung AG
  • Ziel des Projektes war, die Mitarbeiter und Führungskräfte dabei zu unterstützen, den gesteigerten Anforderungen zu begegnen und damit einen Beitrag zur Erhalt der Leistungsfähigkeit, Verbesserung der Motivation, Reduktion von Stressbelastung und Prävention von Burn-Out zu leisten. Meine persönliche Kurve zeigte, dass mir gewisse Aufgabenstellungen, vor allem in Kooperation mit anderen, dermaßen Spaß machen, dass mich solche Arbeit beflügelt.

    Brigitte Gössler
    Human Resources, ÖSTERREICHISCHE LOTTERIEN GmbH
  • spk-nö

    Dieses Programm von AUTONOM TALENT® ist mehr als nur ein Impuls Stress und einem möglichen Burn-Out vorzubeugen.

    Die Begleitung, der Workshop und die unterschiedlichen Möglichkeiten und Ansätze zur Verbesserung der Situation sichern auch die Nachhaltigkeit.

    Gerhard Übelacker
    Leiter Personal, Sparkasse NÖ Mitte West AG
  • An AUTONOM TALENT® finde ich besonders toll, dass durch mehrere und verschiedene Messdaten so anschaulich erkennbar ist, was einem gut tut, wie groß die Belastung zu einzelnen Zeitpunkten ist, was man sehr gerne und daher gut macht. Für mich war das Ergebnis wie ein vorgehaltener Spiegel ergänzt um einen „Statusreport“. Fasziniert hat mich besonders, wie detailgenau alle Veränderungen im Tagesablauf zu erkennen sind.

    Edith Pfann
    Human Resource Managerin, NTT Data Österreich GmbH
  • Aufmerksam geworden durch eine Präsentation von Frau Mag. Ristl im Zuge eines WDF-Abends hat die Sparkasse 15 Teilnehmern eine 24h-HRV-Messung mit Feedback ermöglicht. Vorwiegend nahmen Führungskräfte der 2. Ebene aber auch einige andere Mitarbeiter daran teil. Interessant waren bereits die Messergebnisse, welche in Einzelgesprächen erläutert wurden. Bereits da zeigte sich, dass mit wenigen bewußten Maßnahmen das persönliche Wohlbefinden und die Regenerationsfähigkeit gesteigert werden kann.

    Der angebotene Workshop mit der Präsentation der anonymisierten Gruppenergebnisse, ließ die Teilnehmer sehr schnell gemeinsame Handlungsfelder erkennen, und Maßnahmen ableiten. Gemeinsam mit dem Vorstand unseres Hauses versuchen wir nun die in der Gruppe erarbeiteten Maßnahmen (u.a. Ruheinsel, „Büro im Grünen“, mehr Akzeptanz von Pausen, Angebote zum Stressabbau…) umzusetzen. Darüber hinaus bleibt aber auch jeder Teilnehmer für sich und für die Verbesserung seiner persönlichen Situation verantwortlich.

    Dieses Programm von AUTONOM TALENT® ist mehr als nur ein Impuls Stress und einem möglichen Burn-Out vorzubeugen. Die Begleitung, der Workshop und die unterschiedlichen Möglichkeiten und Ansätze zur Verbesserung der Situation sichern auch die Nachhaltigkeit.

    Gerhard Übelacker
    Leiter Personal, Sparkasse NÖ Mitte West AG
  • „Obwohl ich anfangs doch ein wenig skeptisch und nicht unbedingt „erholt“ und „stressfrei war, hat es mich überrascht, mit welch einfachen Methoden es mir im Rahmen des Projektes gelang, mein Wohlbefinden zu steigern. Dabei hat mir die Arbeit mir Norbert Faller besonders gut getan – nun bin ich entspannter und motivierter!“

    Werner Kruckenfellner
    Stellvertretender Geschäftsstellenleiter, AMS NÖ
  • Im Projekt mit AUTONOM TALENT® möchte ich besonders das Feedback im Vier-Augen-Gespräch hervorheben. Mit jeder einzelnen Teilnehmerin, jedem einzelnen Teilnehmer wurden individuelle Möglichkeiten zur Implementierung von konkreten Maßnahmen für den Alltag besprochen. Dieses persönliche Coaching wurde von allen am Projekt-Teilnehmenden mit großem Interesse in Anspruch angenommen und hat vieles bewegt: Im Heim wurde ein Ruheraum für alle MitarbeiterInnen eingerichtet. Die KollegInnen selbst haben z. B. zu Rauchen aufgehört, ihre Essgewohnheiten geändert, setzen bewusste Pausen oder betreiben vermehrt Sport. Die 2. HRV-Messung hat insgesamt eine Verbesserung der Werte gezeigt, aber auch die Tatsache bestätigt, dass sich diese ohne persönliche Veränderungen auch wieder verschlechtern können. Die Ergebnisse der 3. HRV-Messung werden schon mit Spannung erwartet.

    Helga Marian
    Pflegedienstleitung, NÖ LANDESPFLEGEHEIM Mistelbach
  • mondi
    Ich schätze an AUTONOM TALENT® die einfache Handhabung der 24h HRV-Messung, die kompetente Analyse der Ergebnisse sowie das zielgerichtete Beratungsgespräch mit dem AUTONOM TALENT®-Coach. Ich kann AUTONOM TALENT® als Kooperationspartner sehr empfehlen.

    MMag. Peter J. Oswald
    CEO, Mondi Europe & International